Glas

Glas

Die richtige Auswahl des Glases ist entscheidend um die gestiegenen Anforderungen die an das Produkt Fenster gestellt werden zu erfüllen.
Das Glas soll hierbei zugleich Wärme dämmen, ausreichend Sonnenschutz und Schallschutz bieten, sowie in der heutigen Zeit zunehmend auch eine wirksame Sicherheit vor „ungebetenen Gästen“(Einbruchschutz) haben.
Diese Anforderungen sinnvoll auf Ihre individuellen Bedürfnisse zuzuschneiden und miteinander zu kombinieren ist uns ein anliegen.
Unser Standardwärmeschutzglas hat einen U-Wert von 1.1 W/m² K. Der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) gibt die Wärmemenge an, die pro Zeiteinheit durch 1m2 eines Bauteils bei einem Temperatur- unterschied der angrenzenden Raum- und Außenluft von 1 K hindurchgeht. Je kleiner der U-Wert, desto größer also die Wärmedämmung. Die Maßeinheit ist W/m2K.

In Kombination hierzu, ist es bei uns der Standard, den Randverbund des Glases mit wärmegedämmten Materialien wie z.B. Edelstahl als „warme Kante“ auszuführen. Diese Kombination ergibt eine um bis zu 40% bessere Wärmedämmung des Randbereiches und eine reduzierte Tauwasserbildung auf der Innenseite der Glasscheiben.

Mit besonders effizienten Dreifachgläsern kann bereits nahezu ein Dämmwert einer massiven Wand erreicht werden. Diese modernen leistungsfähigen Funktions-Isoliergläser reduzieren den Wärmeverlust auf das Minimum wodurch teure Heizenergie gespart werden kann. Es können hierbei Ug-Werte bis zu 0,5W/ m² K erreicht werden.

Zusätzlich bietet die Verglasung Möglichkeiten gestalterische Merkmale mit Ornamentgläser zu verwirklichen, die ebenso als Sichtschutz einsetzbar sind.

  • MB
  • MB
Galeriebild